Aufgrund der Vereinbarung zwischen der Bundesärztekammer und dem

Institut für hausärztliche Fortbildung (IHF) bietet das Institut für hausärztliche Fortbildung, den in der Hausarztpraxis tätigen Medizinischen Fachangestellten mit EVA/NäPa Qualifikation die Möglichkeit ergänzend die Qualifikation der VERAH®, zu erlangen.

 Die Anerkennung erfolgt, wenn

-       ein schriftlicher Antrag hierzu spätestens drei Wochen vor Seminarbeginn vorliegt,

-       alle dazu nötigen Teilnahmenachweise, Zertifikate und aussagekräftigen Unterlagen zum Inhalt eingereicht werden,

-       die Fortbildung nicht länger als fünf Jahre zurückliegt (bei Notfall-/Wundseminaren nicht länger als zwei Jahree

Anforderungen: 

-       40 UE Praktikum unter Einbeziehung der Netzwerkpartner

-       22 UE im Rahmen des VERAH-Moduls Praxismanagement

-       Ergänzungsprüfung durch das IHF (der nicht durch die NäPa abgedeckten Inhalte

-    Nachweis durch Hausarbeit

07.02. - 08.02.2018